Das Mechanik-Team

Das Mechanik-Team wurde im Juni 2014 mit der Entscheidung über die Entwicklung eines größeren, zwei Meter langen Bootes gegründet. Da zukaufbare, fertige Modellboothüllen den nunmehr gestiegenen Anforderungen an ein solches Boot nicht mehr gerecht wurden, wurde die selbstständige Auslegung, Entwicklung und Konstruktion elementarer Bauteile notwendig.

Wir treffen uns einmal wöchentlich zu einem Team- und Arbeitstreffen, bei dem neue Aufgaben besprochen und Fortschritte diskutiert werden. Darüber hinaus haben sich die Teammitglieder ihren Interessen entsprechende Schwerpunktthemen ausgewählt, zu denen sie in kleinen Gruppen selbstständig Aufgaben angehen. Dazu zählen FE-Simulationen, die Konstruktion von Komponenten und die Verbesserung bestehender Maschinen wie einer CNC-Fräse und unseres 3D-Druckers.

Neben einer inzwischen gut ausgestatteten Werkstatt und dem Zugriff auf eine Bibliothek an Softwaretools, haben wir seit 2019 eine Kooperation mit dem Makerspace Darmstadt e.V.. In der öffentlichen Werkstatt, in welcher auch unser roBOOTer („Prototyp II“) untergebracht ist, können allerlei Maschinen, wie zum Beispiel eine Drehbank, ein Lasercutter oder Schweißgeräte, genutzt werden.

Im Herbst 2020 wurde das Boot erstmalig zu Wasser gelassen. Dazu wurden mechanische und elektronische Komponenten erfolgreich zusammengeführt und die eigens entwickelte Software auf dem Boot installiert. Die autonome Atlantiküberquerung rückt immer näher.

Neben dem Abschluss der aktuellen Atlantik-Mission steht der Entwurf eines neuen Prototyps in Aussicht. Hierbei kann sich die zukünftige Generation verwirklichen und auf dem Wissen und der Erfahrung der ehemaligen Studenten aufbauen.

Falls wir dein Interesse wecken konnten, und du neben dem Studium Erfahrung an einem interdisziplinären Projekt sammeln willst, schreib uns einfach an, oder komm vorbei: Aktuell treffen wir uns online jeden Donnerstag um 17:00 Uhr.